Tags:

Glutenfreies Witbier als der Wallonie

Die Ursprünge der Brasserie de Brunehaut gehen bis ins Jahr 1096 zurück, als die Abtei von Saint-Martin gegründet wurde. Die Braugeschichte der Abtei setzte sich bis ins Jahr 1793 fort, als ein großer Teil der Abtei, darunter auch die Brauerei, während der französischen Revolution zerstört wurde. Die Brasserie de Brunehaut in ihrer jetzigen Form wurde 1890 gegründet.

Die Biere der Brauerei teilen sich in drei Produktlinien:

Abteibiere 

  • Abbaye de St Martin Tripel 9% vol.
  • Abbaye de St Martin Brune 8% vol.
  • Abbaye de St Martin Blonde 7% vol.

Brunehaut Bio-Biere (glutenfrei)

  • Brunehaut Ambrée bio 6,5% vol.
  • Brunehaut Blonde bio 6,5% vol.
  • Brunehaut Blanche bio 5% vol.
  • Brunehaut Triple bio 7,5% vol.

Regionale Biere

  • Ne Kopstoot (blond mit Wacholderbeeren) 7% vol.

View the embedded image gallery online at:
http://weizenwelt.de/index.php/379-brunehaut-wit#sigProId81b6274a82